Arthaus-Musik on Facebook Arthaus-Musik on Twitter Arthaus-Musik on Youtube
DER RING DES NIBELUNGEN
The Ring Cycle
Richard Wagner
Cover
Trailer
 
Order
Richard Wagner
DER RING DES NIBELUNGEN
The Ring Cycle
2008

Solisten: 
Frieder Aurich, Kirsten Blanck, Erin Caves
Orchester: 
Staatskapelle Weimar, Opernchor des Nationaltheaters Weimar
Dirigent: 
Carl St. Clair
Regie: 
Michael Schulz

2008 gelang Der Ring des Nibelungen nach mehr als 50 Jahren im Deutschen Nationaltheater Weimar wieder zur Aufführung. Dieses umfangreiche Musikdrama stellte eine enorme Herausforderung an das Opernhaus, die hervorragend gemeistert wurde. Mit einer fulminanten Darbietung ist Richard Wagners Ring unter der musikalischen Leitung von Carl St.Clair und in der Inszenierung von Michael Schulz nun an den Ort zurückgekehrt, der einst für ihn vorgesehen war. Im Jahr 1851 hatte Wagner bereits die Idee in Weimar eine Oper über den Helden Siegfried zu schreiben und schlug dies Franz Liszt vor. Über zwanzig Jahre beschäftigte sich Richard Wagner mit der Komposition seines außergewöhnlichen und anspruchsvollen Werkes und führte die Tetralogie selbst vollständig im Bayreuther Festspielhaus 1876 auf. Die vier Teile der aktuellen Produktion aus dem Weimarer Nationaltheater können sie ab sofort in einer einmaligen Box mit mehr als 930 Minuten erleben – Wagners Tetralogie erstmals in einer Blu-ray Box!
Cover
Maler, Grafiker, Fotograf, Bühnenbildner, Autor – David Hockney ist einer der vielseitigsten und bedeutendsten Künstler unserer Zeit. Ob es seine “Swimming-Pool Serie” aus den 60er Jahren, sein beeindruckendes fotografisches Werk oder seine Bühnenbilder sind – ihn interessiert stets das Neue. Das Neue im Sehen,(...)
Cover
Richard Wagner
Richard Wagners Ring des Nibelungen wurde zum Wagner-Jubiläumsjahr 2013 am Nationaltheater Mannheim von Generalmusikdirektor Dan Ettinger und Regisseur, Bühnenbildner, Kostümbildner und Lichtgestalter Achim Freyer erarbeitet. Achim Freyer inszenierte ein magisches, bildgewaltiges Theater, das die „mythologische Welt“ des(...)