Arthaus-Musik on Facebook Arthaus-Musik on Twitter Arthaus-Musik on Youtube
MONTEZUMA
Carl Heinrich Graun
Cover
TrailerBilder
 
Order
Carl Heinrich Graun
MONTEZUMA
1982

Solisten: 
Alexandra Papadjiakou, Gudrun Sieber, Sophie Boulin
Orchester: 
Orchester der Deutschen Oper Berlin
Dirigent: 
Hans Hilsdorf
Regie: 
Herbert Wernicke

„Mit diesem Montezuma ist ein kleines Juwel der Vergessenheit entrissen worden“, so die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Das Libretto stammt aus der Feder keines Geringeren als Friedrich des Großen, sein Hofkapellmeister Carl Heinrich Graun komponierte die Musik, sodass dieses selten aufgeführte Werk erstmalig 1755 im Berliner Königlichen Theater uraufgeführt wurde. Im Mittelpunkt der Oper steht Montezuma, der Kaiser der Azteken, der für seine Gastfreundschaft bitterlich bestraft wird. Die Milde und Aufopferungsbereitschaft Montezumas für sein Volk führt zu seinem Tod – einst in Gastfreundschaft empfangen, richten ihn die barbarisch einfallenden Konquistadoren gnadenlos hin. Daher gilt das Libretto auch als Rechtfertigungszeugnis für die harte Politik, der sich Friedrich II. seiner Zeit ausgesetzt sah. Bereits ein Jahr nach der Uraufführung zog er in den Siebenjährigen Krieg. Dass die Deutsche Oper Berlin diese Oper 1982 in der Inszenierung von Herbert Wernicke aufführte, war mit einem großen Risiko behaftet, denn es war weder ein besonderes Publikumsinteresse erkennbar, noch eine verlässliche Aufführungstradition. Da für die Aufführung kein spezielles Ensemble für Barockmusik zur Verfügung stand, spielte das Orchester der Deutschen Oper Berlin unter der musikalischen Leitung von Hans Hilsdorf auf modernen Instrumenten, was jedoch als Herausforderung gegenüber Grauns Komposition angesehen wurde.
Cover
Claudio Monteverdi, Elena Kats-Chernin
Monteverdis Opern gelten zu Recht als die ersten Meisterwerke der Operngeschichte. Ähnlich einer DNA sind in ihnen alle Merkmale der modernen Oper enthalten. Elena Kats-Chernin, eine international erfolgreiche Komponistin aus Taschkent, nahm Monteverdis musikalisches Material, obwohl es nur eine vage Orchesterfassung beinhaltete, und(...)
Cover
Wolfgang Amadeus Mozart
Mozart, der in seinen frühen Opera seria-Kompositionen die Gattung nie in Frage gestellt hatte, aber mit dem Idomeneo eigene Wege gegangen war, verlangte anlässlich dieser neuerlichen, pflichtgemäßen Beschäftigung tief greifende Änderungen an der Textvorlage. Sein Librettist Caterino Mazzolà reduzierte die(...)