Arthaus-Musik on Facebook Arthaus-Musik on Twitter Arthaus-Musik on Youtube
IL PRIGIONIER SUPERBO & LA SERVA PADRONA
Giovanni Battista Pergolesi
Cover
TrailerBilder
 
Order
Giovanni Battista Pergolesi
IL PRIGIONIER SUPERBO & LA SERVA PADRONA
2009/2011

Solisten: 
Antonio Lozano, Marina Rodríguez-Cusí, Marina De Liso
Orchester: 
Accademia Barocca de I Virtuosi Italiani
Dirigent: 
Corrado Rovaris
Regie: 
Henning Brockhaus

Anlässlich des Geburtstages der österreichischen Kaiserin Elisabeth Christine am 28.08.1733 wurden Pergolesis tragische Oper „Il prigionier superbo“ und sein dazugehöriges gegensätzliches Intermezzo „La Serva Padrona“ in Neapel uraufgeführt. Der Erfolg war jedoch nicht beiden Werken beschieden. Das Intermezzo wurde auch nach der Uraufführung losgelöst gespielt, während die Hauptoper immer mehr in Vergessenheit geriet. Über 200 Jahre blieb sie im Verborgenen, bis sie schließlich wiederentdeckt wurde. Regisseur Henning Brockhaus inszenierte 2009 und 2011 beide Werke für das Pergolesi Festival in Jesi. Die Partituren wurden eigens für die jeweiligen Aufführungen von Claudio Toscani („Il prigionier superbo“) und Francesco Degrada („La Serva Padrona“) kritisch überarbeitet. Um dem Werk noch mehr Tradition aus seiner Entstehungszeit einzuhauchen, spielten die Accademia Barocca de I Virtuosi Italiani auf originalen historischen Instrumenten unter der musikalischen Leitung von Corrado Rovaris. Nun sind Oper und Intermezzo, wenn auch nicht in der ursprünglich angedachten Version, zumindest auf DVD und Blu-ray wieder miteinander vereint.