Arthaus-Musik on Facebook
Arthaus-Musik on Twitter
Arthaus-Musik on Youtube

CAPRICCIO

Richard Strauss

 

Richard Strauss
CAPRICCIO
Opéra national de Paris, 2004


Solisten: Renée Fleming, Anne Sofie von Otter, Rainer Trost
Orchester, Chor: Orchestre et Choeur de l'Opéra national de Paris
Dirigent: Ulf Schirmer
Regie: Robert Carsen

Richard Strauss’ letzte Oper Capriccio dreht sich um die Frage, die die Musiktheaterwelt schon immer beschäftigte: Was ist wichtiger in einer Oper – Text oder Musik? Strauss lässt die Gräfin, zu deren Geburtstag etwas auf die Bühne gebracht werden soll am Ende auch nicht entscheiden. Sie selbst spürt die Synthese zwischen Wort und Klang, verweist aber die Frage weiter an das Publikum. Lange und leidenschaftliche Ovationen folgten der Premiere an der Pariser Oper im Juni 2004. Der Applaus galt vor allem Renée Fleming, die mit ihrem Rollendebüt als Gräfin der schon herausragenden Produktion noch ein weiteres Glanzlicht aufsetzte - Kritiker lobten sie als die Idealbesetzung in jeglicher Hinsicht: musikalisch, darstellerisch und vor allem stimmlich. Als sensibel gesungener Graf begeisterte Dietrich Henschel und Starmezzo Anne-Sofie von Otter gewann das Publikum mit ihrer hoch ironischen Interpretation der Clairon. Robert Carsen inszenierte das „Stück im Stück“ mit allen Raffinessen der Bühnenkunst und deutlichem Bezug auf die Pariser Oper selbst.

Pressestimmen

"Ulf Schirmer dirigiert das Orchestre National de Paris und lässt dabei die schönsten Straussmelodien erblühen. 'In eins verschmolzen sind Worte und Töne', ganz besonders, wenn Renée Fleming Worte und Töne im Finale derart hinreißend verschmelzen lässt." Dorothea Zweipfennig, Der neue Merker, Januar 2012

"„Prima le parole“? Oder doch eher, „prima la musica“ – oh ja! Oder – „in eins verschmolzen sind Worte und Töne“ – auch das! Ganz besonders wenn Renée Fleming Worte und Töne im Finale derart hinreißend verschmelzen lässt." Dorothea Zweipfennig, der-neue-merker.eu, 10.10.2011

"Ein Leckerbissen für alle Opernfreunde, die sich abseits der viel begangenen Repertoirepfade orientieren wollen." Egon Bezold, deropernfreund.de, September 2011

"Das Ensemble ist so gut, wie es die Papierform dieser luxuriösen Aufführung verspricht - Dietrich Henschel als Graf, Gerald Finley als Olivier, Franz Hawlata als La Roche, Anne Sofie von Otter als Clairon; […]. Fleming singt - während ihr die anderen aus den Logen lauschen - den Schlussmonolog mit betörenden piani, anders hatte man das von ihr nicht erwartet." Rolf Fath, Orpheus, September/Oktober 2011

Label: Arthaus Musik

Genre: Oper

Laufzeit: 148

Bildformat: 16:9

Disk-Format: NTSC

Tonformat: PCM Stereo / Dolby Digital 5.0 / DTS 5.0

Anzahl der Disks: 2

Region: 0

Untertitel:

DE, GB, FR, IT, ES

Katalognummer:

107327

UPC: 807280732795